[Home]
[Der Vorstand]
[wir über uns]
[Die Gründerzeit]
[Unsere Chorleiterin]
[Unser Ehrenchorleiter]
[Termine 2019]
[Berichte]
[Tonträger]
[Impressum]
[Termine2018]
[Berichte ab 2013]
[Berichte ab 2017]
Brustanhängeremblem 2

  Stand 13. 02. 2018

Chorverband der
 Deutschen Polizei e. V.

Lippischer Sängerbund e.V.

Chor Verband
Nordrhein Westfalen e.V.

Polizeichor Paderborn e.V.

Polizeichor Detmold e. V.

Ehrenchorleiter

des Polizeichores Detmold e. V.

Martin Krüger

Martin Krüger

Martin Krüger wurde 1946 in Detmold geboren. Er kam schon als Kind mit der Musik in engen Kontakt.
Als fünfjähriger Knabe erlernte er von seinem Vater das Mandolinen - und Gitarrenspielen. Im Alter von acht Jahren spielte er im Mandolinenorchester seines Heimatortes unter der Leitung des Vaters die erste Mandoline.

Früh erlernte er auch das Klavierspielen und erlangte schon in seiner Jugendzeit als Klavierbegleiter bei Chorkonzerten einen beachtlichen Bekanntheitsgrad.

Er besuchte ein Gymnasium mit musisch betontem Oberstufenzweig. Nach dem Abitur 1966 studierte Martin Krüger Pädagogik. Musik war natürlich erstes Wahlfach.

Martin Krüger war Rektor an einer Grundschule in der Stadt Detmold, seit 2012 im wohlverdientem Ruhestand.

Seine Dirigentenlaufbahn begann Martin Krüger in oben genanntem Mandolinenorchester, dem er auch heute noch als Orchesterchef angehört.

Sechs Jahre lang war er Bundesjugendorchesterleiter im Lippischen Sängerbund.

Im Jahre 1982 wurde Martin Krüger zum musikalischen Leiter des Polizeichores Detmold e.V. berufen. Neben seinem Dirigat hat er für den Chor viele Stücke arrangiert und einige selbst komponiert.

Seit 1995 ist er Träger der Bundesverdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für seine musikalischen ehrenamtlichen Tätigkeiten.

Am 26.05.2007, nach 25 Jahre Chorleitertätigkeit und einem großartigem Abschlußkonzrt im Landestheater Detmold, übergibt Martin Krüger den Taktstock in die Hände von Herrn Eckhard Althoff, der seine Nachfolge antrat.
Als Ehrenchorleiter ernannt, bleibt er dem Polizeichor Detmold e.V. aber weiterhin erhalten.
2009 übernahm Martin Krüger wieder die Chorleitung.

Laudatio auf 25 Jahre “Martin Krüger Ära”

Das Pfingstkonzert 2007 ist ein besonderes, nicht nur weil es im Landestheater stattfindet, sondern weil es das Abschiedskonzert unseres „Noch“-Chorleiters Martin Krüger ist. Nach
25-jähriger Chorleitertätigkeit legt er den Taktstock beim Polizeichor Detmold nieder. Kaum jemandem unter den Zuhörerinnen und Zuhörern dürfte Martin Krüger und sein gesamtes musikalisches Wirken fremd sein. Anlass genug, Resümee zu ziehen.

Beginnen wir mit einem Zitat, und zwar mit Martin Krügers Grußwort aus der „Festschrift“ anlässlich des Pfingstkonzertes 1982:

Als neuer Chorleiter des weit über die Mauern unserer Stadt hinaus bekannten und beliebten Polizeichores Detmold habe ich eine sehr reizvolle, jedoch nicht ganz leichte Aufgabe übernommen. Mein besonderer Dank gilt den bisherigen Chorleitern Erich Mewes und Ludger Mias. Sie spornten den Chor in den vergangenen Jahren zu großen Leistungen an. Ich werde mich stets bemühen, den eingeschlagenen Weg fortzuführen und die Leistungsfähigkeit des Chores zu erhalten oder gar noch zu steigern.
Nachdem die Höhepunkte aus dem Repertoire der letzten Jahre von Ludger Mias auf Schallplatte und Kassette festgehalten wurden, fällt es mir nun zu, neue Literatur für den Chor auszuwählen und einzustudieren, gleichzeitig jedoch das bisher erarbeitete Liedgut zu erhalten. So werden für Sie, unsere Zuhörer, beim Pfingstkonzert neben altbekannten Liedern auch neue erklingen. Ich wünsche Ihnen viel Freude beim diesjährigen Pfingstkonzert der Polizei.

Reizvoll war die Aufgabe zum einen vom musikalischen Standpunkt, denn der Chor hatte durch die Vorgänger bereits ein beachtliches Niveau erreicht. Zum anderen reizten bestimmt auch die Konzertreisen. Die Kontakte zu deutschen und auch manchen ausländischen Polizeichören führten zu gegenseitigen Konzertbesuchen. Auf diese Weise — aber auch durch eigene Organisation — kamen viele interessante Reisen und schöne Konzerte zustande.

Eine nicht ganz leichte Aufgabe, wie Martin Krüger es nannte, wurde es auch. Schließlich ist es nicht einfach, Laiensängern einen einigermaßen qualitativen Chorgesang zu vermitteln. So manche Übungsstunde musste verlängert bzw. zusätzliche Stunden eingeschoben werden. Dann die Termine — Beruf, Familie und Vereine wollten in Einklang gebracht werde. Allein das war schon eine Herausforderung. So manches Mal wurde die Belastungsgrenze erreicht es musste auch mal „nein“ gesagt werden.

Und doch kam es vor, dass sein Körper einmal streikte. Wenige Wochen vor einer geplanten Konzertreise nach Dresden zum Weihnachtskonzert des dortigen Polizeichors musste Martin Krüger ins Krankenhaus. Der Schock war denkbar groß. Glücklicherweise fanden wir einen vollwertigen Ersatz und auch Martin Krüger war zum Zeitpunkt der Reise soweit genesen, dass er an der Reise teilnehmen konnte. Es wurde für ihn zu einem besonderen Ereignis, „seinen“ Chor während eines ganzen Konzertes als Zuhörer zu erleben.

Unvergessen ist auch die Chorreise nach Bayerisch - Eisenstein, wurde sie doch für Martin Krüger und seine Familie überschattet vom Tod seines Vaters. Überraschend für uns, reiste er trotzdem mit dem Chor an, absolvierte das vorgesehene Konzert in Zwiesel. um dann per Lufttaxi wieder nach Detmold zu fliegen. Diese Engagement für den Chor bei erheblicher seelischer Belastung ist mit Worten nicht zu beschreiben.

Fazit nach 25 Jahren: Martin Krüger hat nicht nur Wort gehalten, sondern auch die Erwartungen, die in ihn gesetzt wurden, voll und ganz erfüllt.

Er hat den von seinen Vorgängern eingeschlagenen Weg fortgeführt und sich mit allen Kräften bemüht, die Leistungsfähigkeit des Chores zu erhalten bzw. noch zu steigern. Das Liedgut wurde erheblich erweitert, darunter auch Martin Krügers Eigenkompositionen und Bearbeitungen. Unter seiner Leitung wurden in den vergangenen Jahren 4 Tonträger produziert, eine Langspielplatte und 3 CDs. Seine Liedauswahl traf immer wieder den Geschmack unseres Publikums. Unsere zahlreichen Konzerte mit guten Besucherzahlen waren und sind immer noch ein Beweis dafür.

Einige Monate vor Beendigung seiner Chorleitertätigkeit haben sich Martin Krüger und der Polizeichor Detmold einen lang gehegten Wunsch erfüllt, und zwar einmal ein Konzert in der Lipperlandhalle vor — für unsere ländliche Region — „großem“ Publikum. Dieser Wunsch ging im September 2006 vor über 1100 Zuhörerinnen und Zuhörern in Erfüllung. Dieses Konzert, zusammen mit Peter Orloff und den Schwarzmeerkosaken, war ein herausragendes Erlebnis in unserer gemeinsamen Chorgeschichte 

Der Polizeichor Detmold verliert mit Martin Krüger einen hervorragenden Musiker und Chorleiter. Verständlich, dass uns sein Ausscheiden nicht gerade begeistert, wir respektieren aber seine Entscheidung. Gemeinsam bleiben uns viele schöne Erinnerungen, die immer wieder Gesprächsstoff liefern werden.

Für sein Abschiedskonzert hat Martin Krüger einen Querschnitt fast unseres gesamten Repertoires zusammengestellt. Dafür wünschen wir Ihnen gute Unterhaltung und viel Freude.

Viel Freude hoffentlich auch auf ein Wiedersehen und -hören mit dem Polizeichor unter neuer Stabführung.

Im Namen und im Auftrag der in den 25 Jahren amtierenden Vorstände, vertreten durch Hans Jürgens, Horst Wißmann, Rudolf Pernt und Bernd Jung, bedanken wir uns, natürlich auch im Namen der Sänger, recht herzlich bei Martin Krüger für die geleistete Arbeit und Einsatzbereitschaft zum Wohle des Chores, für Verständnis und kameradschaftlichen Umgang uns Laien - Sängern gegenüber. Selbstverständlich schließen wir auch seine Familie in unseren Dank mit ein.
Im Sinne des Liedtitels „Freunde für‘s Leben“ verabschieden wir uns voller Dank und Anerkennung von unserem Chorleiter Martin Krüger, um ihn als aktiven Sänger aber in unseren Reihen herzlich willkommen heißen zu dürfen.
 

Vom 1. Januar 2009 bis 31. Juli 2015 war Martin Krüger, zu unserer Freude, wieder Chorleiter des PC Detmold.
Er mußte nach seiner schweren Erkrankung das Amt als Chorleiter abgeben.

Unser Ehrenchorleiter erlag am 17. Juni 2016 seiner schweren Erkrankung

[Home] [Der Vorstand] [wir über uns] [Die Gründerzeit] [Unsere Chorleiterin] [Unser Ehrenchorleiter] [Termine 2019] [Berichte] [Tonträger] [Impressum] [Termine2018] [Berichte ab 2013] [Berichte ab 2017]