Polizeichor Detmold e. V.

[Home]
[Der Vorstand]
[wir über uns]
[Die Gründerzeit]
[Unsere Chorleiterin]
[Unser Ehrenchorleiter]
[Termine 2019]
[Berichte]
[Tonträger]
[Impressum]
[Termine2018]
[Berichte ab 2013]
[Berichte ab 2017]

Weihnachtskonzert am 23. Dezember 2012

Die Lippische- Landeszeitung berichtete am 24 . Dezember 2012

Weihnachtskonzert 2012
Brustanhängeremblem 2

  Stand 13. 02. 2018

Chorverband der
 Deutschen Polizei e. V.

Lippischer Sängerbund e.V.

Chor Verband
Nordrhein Westfalen e.V.

Polizeichor Paderborn e.V.

DETMOLDER POLIZEICHOR AUF TOUR IM BAYERISCHEN WALD

Für 4 Tage (herbstliche Erholungszeit) fuhren die Sänger mit ihren Angehörigen und Freunden nach Bayerisch Eisenstein.
Über 12 Jahre besteht hier eine freundschaftliche, herzliche Verbindung. Von Sonnenstunden verwöhnt, erlebten alle Teilnehmer ereignisreiche Tage in der reizvollen Landschaft des „Bayerischen Nationalparks“. Überraschungen nicht nur auf der kurzweiligen Hinfahrt, ein Sänger lud zu echtem „Lippischen Pickert“ ein, Andere versorgten die Gruppe mit edlen Getränken.
Die Tage bestanden aus kurzweiligen Stunden mit zünftigen Ständchen, Tanzabend, Gesang zu Akkordeon und Gitarre, gepaart mit lustigen Sketchen
.

Bayer. Wald
Hotel Waldspitze
Bach
Kirche

Als Höhepunkt erwies sich die Gottesdienstbeteiligung zum Abend in der Kirche “Mariä Himmelfahrt” von Bodenmais. Die feierlichen Liedvorträge des Polizeichors wurden getoppt durch das Lied "Sanctus" von Franz Schubert aller Besucher und Choristen. Eine berührende Stimmung. Der Dank des Pfarrers Koch mit viel Lobesworten und der Applaus der Gemeinde zum Abschied waren der Lohn für die Sänger.

Gläserne Scheune R. Schmid
Gläserne Scheune

Rundfahrten mit wissenden Reiseleitern und Rangern im Nationalpark brachten ausser der Region „Großer Arber“, eine Glashüttenbesichtigung und eine Führung durch die von TV bekannte "Gläserne Scheune" in Viechtach-Blossersberg, dessen  Künstler Rudolf Schmid persönlich referierte

Verabschidung1
Verabschidung
Bayr. Musik

Klangmeditationen rundeten das kurzweilige Reiseprogramm ab. Allen Organisatoren wurde abschliessend mit zwei Liedern ein herzliches Dankeschön gesagt.
Die Tage dürften neuen Schwung verleihen, sich auf die bevorstehenden Weihnachtskonzerte vorzubereiten. Wir möchten schon jetzt auf den Nachmittag des 23. Dez. 2012 hinweisen. Der Kinderchor Büren und die Polizeisänger werden in der kath. Kirche "Heilig Kreuz" gemeinsam musizierend auf das Weihnachtsfest einstimmen.

Pfingst & Jubiläumskonzert 2012

Die Lippische- Landeszeitung berichtete am 21.05.2012

Pfingst u Jubiläumskonzert2012LZ
Pfingst u Jubiläumskonzert
Pfingst u Jubiläumskonzert2012

Weihnachtskonzert am 04. Dezember 2011
im Kurtheater Bad Meinberg

Diese E-Mail schrieb uns Frau Martina Wehrmann  nach dem Weihnachtskonzert in Bad Meinberg

Lieber Herr Müller, Lieber Herr Krüger, Liebe Chormitglieder des Polizeichores Detmold,

wieder einmal durften so viele Menschen ein stimmungsvolles und bewegendes Konzert des Polizeichores erleben - 
und so ist es mir ein Bedürfnis, mich endlich einmal bei allen Aktiven zu bedanken, die mir und vielen tausenden schon seit Jahren so viel Freude machen.
Jede Jahreszeit hat ihre eigene Stimmungslage und ihre eigenen Lieder - und der Polizeichor weiß, wie man mit Stimme und Herz sein Publikum in das jeweils ganz Eigene mit hinein nimmt.
Ich bin jetzt 52 Jahre alt und weiß noch genau wie ich mich gefühlt habe, als ich das erste Mal mit zum Konzert des Polizeichores durfte. Ich war zwölf Jahre alt, es war der Samstag vor Pfingsten und schon sehr warm draußen. Als meine Mutter mich herein rief, damit wir zu dem Konzert aufbrechen konnten, in dem mein Vater mitsang, waren die anderen Kinder sehr neidisch - und ich wahnsinnig stolz. Ich fühlte mich vielleicht zum ersten Mal erwachsen. Heute bin ich schon lange erwachsen - aber immer noch stolz, wenn ich Sie (inzwischen leider schon nicht mehr alle) dort vorne auf der Bühne erleben darf. Die Tochter, die stolz auf ihren Vater ist, lebt natürlich immer noch in mir - aber in all den Jahren, ist so vieles hinzugekommen, das auch gesagt werden will: Ich bewundere das Singen ohne Noten, ich bewundere die lange Zeit, die so ein Auftritt im Stehen durchgehalten werden muss, ich bewundere wie der Chor das gemeinsame Älterwerden annimmt, bewältigt und in die Aufführungen einfließen lässt, ich staune über die uneingeschränkte Sympathie, die zwischen Publikum und Chor hin und her fließt und ich freue mich jedes Mal über das abwechslungsreiche, anspruchsvolle Repertoire. Wir sind zusammen alt geworden, Sie und ich und vielleicht darf ich Ihnen sagen, dass vieles, was Sie singen, mich deshalb auch sehr berührt, weil es von Männern und Menschen vorgetragen wird, die das Leben in allen Höhen und Tiefen kennen gelernt und die seine Begrenztheit in all den Jahren zu spüren bekommen haben. Das ist sicher eines der Geheimnisse, warum Ihr Vortrag so echt und ehrlich wirkt - und Ihr Humor so aufrichtig.
Eine gesegnete Weihnachtszeit wünscht Ihnen
Ihre dankbare Martina Wehrmann 

Die Lippische- Landeszeitung berichtete am 06. 12. 2011

Weihnachtskonzert 2011

Lippe Aktuell berichtete am 07.12. 2011

Weihnachtskonzert 2011LA

DETMOLDER POLIZEICHOR FOLGTE EINER EINLADUNG DES

DIAKONISSENHAUSES DETMOLD!

 Einen lebendigen vielseitigen Konzertnachmittag erlebten die Bewohner - verantwortliche Betreuer und Gäste durch den Polizeichor.

Nach der herzlichen Begrünung durch die Heimleiterin die zum Ausdruck brachte, wie sehr man sich auf das Erscheinen des Chores freute, gaben die gut aufgelegten Sänger unter dem Dirigat von Martin Krüger ihre Stimmen zu einem fast 8o minütigen Melodienreigen.

Kurzmoderation durch den Chorleiter und dem 1, Vorsitzende, Rolf Kracht voraus, erklärten die vielen gesungenen Lieder. Der gewünschte Funke zum Publikum im vollbesetzten grossen Saal des Hauses "MORGENSONNE" sprang über und bewirkte, dass die gesungenen Melodien Resonanz zeigten. Das traf besonders bei den Titeln: Vater unser von Hanne Haller, Tebe poem von Dimitri Bortianski, Zwischen  Kirche und Kneipe von Peter Orloff, dem Potpourri Zauber der Südsee von Otto Groll und dem Heimatlied Unser Hermann von den Uissen zu. Solovorträge von Rolf Kracht - Friedhelm Schmieding und Norbert Trellert bereicherten den Konzertverlauf und schafften freudige Augen.

Herzlicher Beifall und viele Dankesworte der Zuhörer zu dem wunderbaren Nachmittag erfüllte auch die Sänger mit Stolz zu der erfolgten Gesangsleistung. Spontan kam es von der verantwortlichen Heimleitung zu einer weiteren Konzertverpflichtung zum kommenden Jahr und deren Zusage vom Vorsitzenden Rolf Kracht.

Diakonissenhaus

 

„töne pur“ 1. Chorfestival in Detmold

Am Wochenende 02. und 03.07.2011 fand unter dem Motto „töne pur“ das erste Detmolder Chorfestival unter großer Beachtung der Bevölkerung statt.
Unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters Rainer Heller trafen sich ca. 30 Chöre aller Gattungen am Samstag und Sonntag auf drei verschiedenen Bühnen und brachten reihum ihr Repertoire zum Vortrag.
Das Festival wurde von der Stadt Detmold, dem Lippischen Sängerbund und der Werbegemeinschaft veranstaltet. Selbstverständlich beteiligte sich auch der Polizeichor Detmold e.V. mit seinen Sängern daran. Da ein Chor ausfiel, haben wir zwei der jeweilig zur Verfügung stehenden Zeitabschnitte übernommen. Dies gab uns die Möglichkeit dem Publikum einen größeren Ausschnitt aus unserem Repertoire vorzustellen.
Nach dieser Vorstellung ging es weiter zu einer weiteren der drei im Stadtgebiet aufgebauten Bühnen, wo wir lediglich eine Bühnenzeit von ca. 20 Minuten zur Verfügung hatten, da die Technik dieser Bühne nicht so recht funktionieren wollte (teilweiser Mikrofon-Ausfall). Trotz dieser Widrigkeiten konnten wir auch hier unser Publikum zufrieden stellen und erhielten deutlichen Beifall.
:

Töne pur 2
Töne pur 4
Töne pur 1
Töne pur 3

Pfingstkonzert 2011

MUSIKBEGEISTERTES PUBLIKUM FORDERT ZUGABEN

POLIZEICHÖRE DETMOLD UND HANNOVER IN DER VERBINDUNG MIT DR: MARTINS SWINGBAND VON KOMPLIMENTEN ÜBERSCHÜTTET:

Über 3 Stunden Chorgesang und Melodien im Swing sorgten für glückliche Momente im ausverkauften Detmolder Sommertheater.
Der in der Verantwortung zum Programm stehende Detmolder Chorleiter Martin Krüger hatte ein Musikabend arrangiert, dessen Vorträge mit einer mitreissenden Leichtigkeit in Wort und Ton jubelnden Anklang bei den Besuchern auslöste. Es saß jeder Ton und wirkte mit lautem und leisen Klängen. Die solistischen Vorträge hatten ein belebendes Element und der Vortrag vom Detmolder Tenor Dieter Rausch mit Franz Lehars "gern hab ich die Frau´n geküsst ist die Erwähnung wert. Lebendiger und vielseitiger kann Chorgesang von Männerstimmen vorgetragen werden. Als wunderbarer Kontrast dazu die in das Ohr gehende Swingmelodien der jungen Band. Humorvoll und fachlich wissend die fröhliche Moderation vom DetmolderChorist Hans-Dieter Buckoh.
Gewaltig; gemeinsam gestalteten die befreundeten Chöre dieses Konzertereignis mit dem "amanzing Grace" und dem Solopart des Chorchef´s Rolf Kracht und schickten vollkommen begeisterte Zuhörer in das Pfingstfest.

Pfingstkonzert 2011Foto

Die Lippische- Landeszeitung berichtete am 14.Juni 2011

Pfingstkonzert2011

Konzertreise nach Mallorca vom 13.- 20. April 2011.
Der DETMOLDER KURIER berichtete am 6. Mai 2011

Malle2011

Weihnachtskonzert in der Heilig - Kreuz Kirche Detmold am 11. Dezember 2010

Die Lippische- Landeszeitung berichtete am 13. Dez. 2010

Weihnachtskonzert2010

PFINGSTKONZERT DES POLIZEICHOR DETMOLD ÜBERRASCHTE MIT VIELSEITIGKEIT SEINE ZUHÖRER

WAR DAS EIN SCHÖNER ABEND so der Tenor der Besucher.

 Trotz Übertragungen sportlicher Grossveranstaltungen, im TV und europäischem Straßentheater in der Stadt Detmold, guter Besuch im Detmolder Kleinod, dem Sommertheater. Chorchef Rolf Kracht konnte die Spitzen der Politik und Verwaltung des Sängerbundes und der befreundeten Polizeichöre aus Bielefeld, Kassel und Hannover ein herzliches Willkommen zurufen.
Die gewohnte Umgebung, die Detmolder Stadthalle, stand durch bauliche Probleme nicht zur Verfügung. So erfolgte die Fortsetzung der Tradition des Pfingstkonzertes in der Peripherie der Stadt.
Die Konzerteröffnung begann mit dem Großauftritt der singenden Gäste, dem Polizeichor Paderborn und der Detmolder Chorsänger zur Sängergrußfanfare.
Weiter ging es mit dem PC Detmold. Gewaltig intoniert "va pensiero" aus Nabucco von Verdi um ein riesiges Gesangspotpourri von Otto Groll, "Zauber der Erinnerung", folgen zu lassen. Der gewünschte Funke zum Publikum sprang durch die fröhliche facettenreiche Vortragsweise des Chors bereits über.
Der Polizeichor Paderborn gewann das Publikum besonders mit seinen Liedvorträgen: "Hochzeit der Frösche" und perfekt artikuliert " this old man" von J. Fulleylove.
Zu den Männerchören als musikalisches Zwischenspiel die Detmolder "Swing Connection Big Band". Rhythmisch schwungvoll im Stil a la Kurt Edelhagen. Mit den Songs, teils solistischer Vortragsweise, spielten sich die Musiker besonders mit den Stücken, "on the Street where you live" und in the Mood" in die Zuhörerherzen.
Bleiben die wunderbaren Solostücke  "Granada" gesungen von Dieter Rausch, „Der Mörder ist immer der Gärtner“ gesungen von Norbert Trellert und „Zwischen Kirche und Kneipe“ gesungen von Friedhelm Schmieding, alle vom PC Detmold, zu erwähnen.
In der Pause wurde Sängern und Musikern schon manches Lob von dem Publikum übermittelt. Das hatte zur Folge, dass sich beide Chöre und Musizierende noch einmal zu konzentrierter, fröhlicher Lied- und Musikvorträge steigerten.

Niemand von den Zuhörern blieb unberührt und mit stehenden Ovationen wurden Zugaben gefordert. Spontan reagierten beide Chorleiter, Rudolf Brüggemann von Paderborn und Martin Krüger aus Detmold und dirigierten nach dem gemeinsam gesungenen "ein schöner Tag" (Solist Rolf Kracht), "warum bist du gekommen" aus Bajazzo. Ungeprobt wurde dieses Stück von beiden Chören überzeugend gesungen.
Für den Detmolder Polizeichor bleibt die Erinnerung an ein tolles Pfingstkonzert gepaart mit den freundschaftlichen Begegnungen zu den Paderborner Sängern.  Dazu das erlebte Resultat der intensiven Chorarbeit des letzten Jahres, bemerkbar auch in der Integration neu gewonnener Sänger, entgegen dem Trend. Glück auf und weiter so in diesem Denken und Singen. 

                                    Ruyart Husemann

PF2010
PB2010
DR2010

Die Lippische Landes-Zeitung berichtete am 8. Februar 2010

Kozert in Lemgo 2010

Kurtheater Bad Meinberg ausverkauf

Am 18.12.2009 veranstaltete der Polizeichor Detmold e.V. sein Weihnachtskonzert im ausverkauften Kurtheater des Staatsbad Meinberg.
Nach einem erfolgreichen Vorverkauf standen an der Abendkasse nur noch ca. 20 Restkarten zur Verfügung, die jedoch auch bald verkauft waren. Es hatte sich wohl herumgesprochen, dass auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm geboten würde.
Als Gäste hatte der Polizeichor Detmold das Mandolinenorchester Pivistsheide (Bild 1) und den Frauenchor beim Polizeichor Bremen (Bild 2) eingeladen. Alle drei Klangkörper fanden sich zu einem harmonischen Ganzen zusammen. Die Zuhörer wurden nicht enttäuscht. Es gab für sie ein abwechslungsreiches und interessantes Konzert.
 Das Mandolinenorchester brillierte mit internationalen und deutschen Weihnachtsliedern und begleitete teilweise sowohl den Polizeichor Detmold als auch beide Chöre bei gemeinsamen Liedern.

Der Frauenchor beim Polizeichor Bremen unter der Leitung von Frau Imke Marks brachte in seinen hervorragenden Beiträgen viel Abwechslung und interessante Klangfarben in das Programm. Bei ihnen wurde vom Publikum vor allem das mit viel Schwung und Freude vorgetragene „Feliz navidad“ gefeiert und mit viel Beifall bedacht. Es brachte sogar den Moderator Hans-Dieter Buckoh dazu, sich als Solist mit einer Strophe des gleichen Liedes, als Sänger dem Publikum vorzustellen.

Auch der Polizeichor Detmold, unter der Leitung von Martin Krüger, (Bild 3) zeigte sich in ausgezeichneter Verfassung und brachte besinnliche, aber auch schwungvolle internationale Weihnachtslieder zum Vortrag. Diese wurden z.T. auch in den Originalsprachen (polnisch, russisch, englisch und nigerianisch) vorgetragen. Bei dem nigerianischen Weihnachtssong „Betelehemu“ kamen zur Verstärkung aus den Reihen der Sänger noch Bongos, Trommel und weitere Rhythmusinstrumente dazu. Dieser Beitrag riss die Zuhörer förmlich von den Sitzen und es gab lang anhaltenden Beifall dafür.

Als Abschluss und Höhepunkt wurde von allen drei Beteiligten „Wenn aus des Himmels Höhen / O du fröhliche“ vorgetragen. Hierbei haben die Frauen das bekannte Weihnachtslied und die Männerstimmen das Gegenstück dazu gesungen. Vom Publikum wurde dieses schöne Stück, wegen der sehr gut harmonierenden Stimmen, mit starkem Applaus bedacht.

(friemey

Mandol.PH

Das Mandolinenorchester

Pivitsheide

Leitung

Martin Krüger

FCBremen

Frauenchor

beim

Polizeichor Bremen

Leitung

Imke Marks

PCDT3

Polizeichor Detmold

Leitung

Martin Krüger

(Ehrenchorleiter)

Die Lippische Landeszeitumg berichtete am 21. Dezember 2009

Pfingstkonzert 2009

Polizeichor Detmold e. V. Polizeichor Göttingen und dem
Jagdhornbläserkorps “ Alte Hansestadt Lemgo

Zwei Chöre begeistern das Detmolder Publikum

Das traditionelle PFINGSTKONZERT des Detmolder Polizeichores erfolgte in diesem Jahr in der Stadthalle im Schlosspark.

Trotz vieler gleichlaufender Events anlässlich des Varusjahres veranlasste der Besucherstrom zur zusätzlichen Bestuhlung der Stadthalle. Schwungvoll und spritzig präsentierten der Gastchor der Göttinger Polizei sowie die Detmolder Choristen ihre Konzertteile einem aufgeschlossenem Publikum. Sie veranlassten die Zuhörer zu donnerndem Applaus durch ihre auswendige Vortragsweise. Ob leise Songs oder bekannte Rhythmen und Melodien; der rauschende Beifall hallte nur so durch die Mauern der Stadthalle. Beeindruckend von Göttinger Chorseite die Gestaltung der Diplomatenjagd sowie das Lied, „Meines Großvaters Uhr“, Überzeugend von den Detmoldern Choristen das Potpourri „Schön war die Zeit“ und „Freunde lasst uns singen“.

Aufgelockert wurden die Auftritte der beiden Chöre durch das Jagdhornbläserkorps „Alte Hansestadt Lemgo“; deren Mitglieder schwungvolle und getragene Signale und Fanfaren, aber auch Teile aus der „Hubertusmesse“ bliesen.

Mitreißend das Finale beider Chöre mit den Liedern „Und die Wolga fließt ins Abendrot...“und ein schöner Tag, veranlassten die Besucher und die Zahlreichen Ehrengäste zu jubelndem Beifall und der Forderung nach einer Zugabe.

Der sonntägliche Abschlusstag hatte zuvorderst einen klangvollen Auftritt des Polizeichores Göttingen in der Kirche Heilig Kreuz Detmold in der Mitgestaltung des Pfingstgottesdienstes. Im Anschluss riefen die Detmolder Sänger bei Kaiserwetter zum Grillfest als Abschluss. Eine wunderbare Stimmung ergab sich durch Lied- und Wortbeiträge und den Begegnungen aller Chormitglieder und Fans. Es mangelte nicht an der Erfüllung des Tagesmottos, „lasst uns Freude vermitteln“.
Bleibt der erfüllbare Wunsch, auf ein Wiedersehen mit den Göttinger Sängern.
                       
                                                                  RuyHu / friemey
 

Chorleiter und 1. Bass

Die Lippische Landeszeitung berichtete am 2. Juni 2009

Pfingstkonzert 2009

Konzertreise nach Mallorca vom 11.-18. März 2009

 

!!Polizeichor Detmold sang zur spanischen Goldhochzeit!!

Eine nicht zu toppende Konzertreise ließ auf Mallorca keine Wünsche der Sänger des Polizeichores Detmold offen. Spontane Liedvorträge und angekündigte Konzerte in Palma und in Paguera schafften für die Mallorquiner und deren Gäste beeindruckende Erlebnisse.

Mancher musikalische Auftritt, war es im Museum Valdemossa – in der Klosterkirche von Santuari de Sant Salvador – eine Goldhochzeit vor der Kathedrale in Palma, sorgte für glückliche und bewegende Momente. Für den Polizeichor Detmold nachhaltig der Beweis, dass das große Gesangsrepertoire Anklang fand und die intensiven Chorproben belohnt wurden. La Montanara – Tebe poem – Schäfers Sonntagslied – Vater unser (von Hanne Haller) – Morning is broken – Sanctus, um nur einige Liedtitel zu nennen, fanden besonderen Beifall der Zuhörer.

Herausragend das Abschiedskonzert im vollbesetzten „Auditorium“ in Paguera. 90 Minuten-Programm der Choristen im Non Stopp’ und stehende Ovationen von den Besuchern.

Die Reisewoche wurde von stetem Sonnenschein bei den sehenswerten Zielen der Ost-, Nord- und Westküste begleitet. Die Landschaften von Cala Figuera – Palma – Alcudia – Paguera – Port Soller und der Bucht von Pollenca, geschichtlich und aktuell, wurden von kompetenter Reiseleitung nahe gebracht.

Wehmütig hieß es zum Abschluss, der schönen Tage, auf der liebenswerten Insel Mallorca „Adios“ Auf Wiedersehen.
                                                                       friemey

 

KATHEDR
GOLDH

PC Detmold in der Kathedrale von Palma de Mallorca  und mit dem Goldpaar

AUDIT

PC Detmold

auf der Bühne des

“Auditoriums”

in Paguera

Malle2009

PC Detmold  singt auf  Mallorca  am  Cabo  Formentor

[Home] [Der Vorstand] [wir über uns] [Die Gründerzeit] [Unsere Chorleiterin] [Unser Ehrenchorleiter] [Termine 2019] [Berichte] [Tonträger] [Impressum] [Termine2018] [Berichte ab 2013] [Berichte ab 2017]